Privilege Escalation

Bei Systemen mit verschiedenen Sicherheitsebenen wird das Überschreiten der eigenen Sicherheitsebene in andere, gleichwertige Sicherheitsebenen oder in eine Sicherheitsebene mit höheren Sicherheitsniveau als Rechteausweitung bezeichnet.

Varianten

Im Folgenden werden verschiedene Ausprägungen von Rechteausweitungen.

Vertikale Rechteausweitung

Bei der vertikale Rechteausweitung verschafft man sich Zugang zu einer höheren Sicherheitsebene.

Beispiele

Jailbreak

Ein Jailbreak ist eine Rechteausweitung in dem Sinne, dass es durch den Jailbreak möglich wird, Befehle auszuführen oder Dateien zu lesen/zu schreiben, welche vom Hersteller für den user nicht als ausführbar/lesbar/schreibbar vorgesehen sind.

PostgreSQL_Command_Execution

Die PostgreSQL-Command-Execution kann eine Rechteausweitung darstellen, da sie es einem Datenbank-Superuser ermöglicht, Befehle auf dem unter postgres liegenden Betriebssystem mit den Berechtigungen des Postgres-Prozesses auszuführen. So kann ggf. der PostgreSQL-User mit mehr Rechten im System arbeiten als ein eigener Betriebssystem-User.

Horizontale Rechteausweitung

Bei der horizontalen Rechteausweitung verschafft sich ein Benutzer Zugriff zu einer gleichwertigen Sicherheitsebene eines anderen Benutzers.

Beispiele

Fehlerhafte Zugangskontrolle

Fehlende Zugangsbeschränkungen auf den Web-Server erlauben den Zugriff auf Daten anderer Benutzer bzw. des Host durch Anpassen der URL.

Session-Hijacking

Eine fehlerhafte Nutzung von Session-Ids ist durch mangelnden Schutz vor Session-Hijacking möglich (z.B. Session-Ids sind erratbar, Session-Ids sind sichtbar). Durch Session-Hijacking ist ebenfalls die Übernahme von Web-Sessions und somit der Zugriff auf andere Benutzerdaten möglich.

Quellen